His Glanzzeit Bild 08Die Umgestaltung der Eisenbahnanlagen in Lübeck (1908)
Erstellt am Sonntag, 09. August 1908
Geschrieben von Franz Cyrus

Einleitende Bemerkung: Der neue Lübecker Hauptbahnhof entstand nach einer bewegten Planungsphase mit zum Teil abenteuerlichen Konzepten dann schließlich in den Jahren 1906 bis 1908 an seinem jetzigen Standort, nämlich den Rethteichwiesen zwischen dem Lindenplatz und dem nördlichen St. Lorenz. Die Planung des Gebäudes, von dem hier die Rede ist, wurde vom Architekten Fritz Klingholz, dessen Enkel anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Travemünder Strandbahnhofes hier ja gerade einen Beitrag publiziert hat, geleitet. Der Architekt Franz Cyrus war damals der Baudirektor der LBE und hat in der "Zeitschrift für Bauwesen" im Jahrgang 1908 einen hochinteressanten Artikel publiziert, den wir im Folgenden zum Herunterladen anbieten *.

Klaus Hopf

zum Download (TC)

* angepasst von H. Rhenius

Den Beitrag von Klaus Hopf möchte ich um eine Karte erweitern, die ich in diesen Tagen im Archiv der Hansestadt Lübeck gefunden habe. Wer in Lübeck kennt noch die Blumenstraße?

Plan Bahnhofsvorgelände

1906 gabe es sie noch. Wann die Blumenstraße aufhörte zu existieren, konnte ich leider noch nicht ermitteln.