LBE Logo altDie Wagenbeschaffung der LBE lehnte sich an die der Staatsbahn an, erst mit dem Modernisierungsprogramm verließ man zumindest im Schnellverkehr zwischen Hamburg und Lübeck  ausgefahren Gleise.

Aufgrund des vorgefunden Materials nehme ich an, daß sich das Aussehen des Personenwagen- und auch des Güterzugsparks nicht wesentlich von dem der KPEV respektive Reichsbahn unterschied.

Leider habe ich kaum Bilder gefunden, die Wagen aus der Frühzeit der LBE zeigen. Aber bis auf die Doppelstockwagen gibt es offensichtlich wenig Einzelbilder über die Eisenbahnwaggons der LBE.

Bei den Personenwagen gab es auf der Hauptstrecke zunächst Wagen mit 1. bis 3. Klasse und ab 1870 dann auch die 4. Klasse.  Nach 1917 wurde die 1. Klasse abgeschafft und später 1928 auch die 4. Klasse.

Nach Frohn/Bombe ergab sich der folgende Fahrzeugbestand (Quelle: 1, S. 111)

 
Jahr Personen -wagen Pack- und Postwagen Güterwagen davon gedeckt Dienst- und Arbeitswagen
1852 13 2 85 15
1870 51 9 293 124 18
1880 72 14 494 224 36
1890 100 24 859 336 39
1900 150 28 1040 465 62
1910 235 35 1316 637 119
1914 300 40 1338 689 152
1920 286 41 1229 676 166
1926 289 40 1170 651 158
1930 292 40 1222 ..... --- *
1936 273 40 1097 ..... ---*