His01Die Strecke nach Niendorf

1913 wurde die Zweigstrecke vom Travemünder Hafenbahnhof nach Niendorf (Ostsee) eröffnet. Das Streckennetz der LBE erreichte mit 160,87 km seine größte Ausdehnung. Zum 29. September 1974 wurde die Strecke zwischen Lübeck-Travemünde Hafen und Niendorf stillgelegt und abgebaut.

Zur Strecke Travemünde - Niendorf gibt es eine Vorgeschichte aus dem Jahr 1887, als eine Interessengruppe, die den Bäderverkehr fördern wollte, eine Verbindung von Gleschendorf nach Haffkrug und Niendorf nach Travemünde initiieren wollte. Wie so häufig in dieser Zeit, fehlte aber das notwendige Geld. Das ganze verlief also im Sande der Ostsee. Noch zweimal gab es Bemühungen, die Ostseebäder per Eisenbahn zu erschließen.

Nach politischen Differenzen, wurde endlich 1912 die Zustimmung zum Bau einer vollspurigen Nebenbahn von Travemünde nach Niendorf gegeben. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die Artikel zur Strecke nach Niendorf bei Freunde der LBE.

Die Niendorfer Strecke war eine Sommerstrecke. Lt. Fahrplan verkehrten 1913 sonntags bis zu elf Zugpaare zwischen Niendorf und Travemünde. Lt. einem Referat auf dem Stammtisch der "Freunde der LBE" im April 2013 zeigen Fotos aus den 30iger Jahren, dass z.B. im D 1 Kurswagen aus Niendorf eingestellt waren.

Niendorf 1937

Winterfahrplan 1937