His Glanzzeit Bild 08Der Hamburger Hauptbahnhof auf einer Postkarte 1917

Erstellt am Montag, 28. Februar 2011

Geschrieben von Melchior Leiß

Die neu errichteten Hauptbahnhöfe waren im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert  der Stolz jeder deutschen Großstadt; bedeuteten sie doch damals Investitionen, die einem "Stuttgart 21" heutiger Zeit entsprochen haben! Der 1906 eröffnete Hamburger Hauptbahnhof bildete keine Ausnahme - er war damals eine Kathedrale des technischen Fortschrittes. Und so ist es kein Wunder , dass er zur damaligen Zeit zu den populärsten Postkarten-Motiven gehörte. Und die obige Ansicht , vom Steintorlatz Richtung nordwest in die Kirchenallee geschaut,  war der "Klassiker". Postkarten dieser oder ähnlicher Art gibt es folglich zuhauf - wenngleich nicht alle so schön handkoloriert wurden!

kolorierte Ansicht Hamburg Hbf (1)

Was diese Postkarte nun für Freunde LBE auszeichnet, ist nicht die Kartenvorderseite, sondern die Rückseite! Seit der glorreichen Eröffnung des Hauptbahnhofes sind 10 Jahre vergangen und Deutschland befindet sich in der Mitte eines Krieges, den es verlieren sollte, und den viele junge Menschen - auch aus den Reihen der LBE - mit ihrem Leben bezahlen sollten. Zu denjenigen, die diesem Schicksal entgingen, gehörte, wenn auch verletzt, der uns aus dem Artikel seines Sohnes bekannte spätere S10-Lokführer Heinrich Simmoleit.

Es handelt sich hier also um die Feldpostkarte des H. Mehrhof vom 24.07.1916 an seinen "Freund und Lehrkollegen" H(einrich) Simmoleit. Er diente damals als MG-Schütze an der Ostfront; die Details seiner Einheit sind dem Adressfeld unschwer zu entnehmen.

Postkarte Mehrhof